logo

Corona-Impfung (Stand 22.11.2021)

Alle Coronaimpfungen führen wir mit mRNA-Impfstoffen von BioNTech/Pfizer (Comirnaty) und Moderna (Spikevax) durch. Beide Impfstoffe sind von der Bauart im Prinzip identisch und funktionieren auch für die Boosterimpfung gut. Sie entscheiden selbst, welchen Impfstoff Sie beim Termin bekommen möchten. Wir empfehlen jedoch den Impfstoff zu nehmen, der am schnellsten für Sie zum erforderlichen Zeitpunkt verfügbar ist, unabhängig davon was Sie vorher für einen Impfstoff erhalten haben.

Impfungen mit Moderna (Spikevax)

Der Impfstoff ist für alle ab 30 Jahren für die Erst-, Zweit- und Dritt(Booster)-Impfung gemäß STIKO vorgesehen. Wir führen aktuell nur Booster-Impfungen damit durch. Der Impfstoff wurde bis September nur in Impfzentren verwendet. Der Impfabstand zwischen Erst- und Folgeimpfung beträgt nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission vier bis sechs Wochen. Die Drittimpfung sollte nach 6 Monaten erfolgen. Spikevax scheint nach aktuellen Studienlagen im Vergleich zu Comirnaty (BioNTech) einen etwas bessere Schutz vor der Deltavariante zu haben. Experten sehen keine Probleme den Impfstoff mit anderen Impfstoffen zu kombinieren (Kreuzimpfungen). Im Gegenteil: Kreuzimpfungen scheinen nach aktuellem Stand sogar noch geringfügig effektiver zu sein. Personen, die mit AstraZeneca oder Johnson&Johnson geimpft wurden, sollen laut STIKO unbedingt auch mit einem mRNA-Impfstoff als Zweit- oder Drittimpfung geimpft werden.

Impfungen mit BioNTech/Pfizer (Comirnaty)

Dieser Impfstoff ist für alle Altersgruppen ab 12 Jahren für die erste, zweite und Booster-Impfung gemäß STIKO vorgesehen. Der Impfabstand zwischen Erst- und Folgeimpfung beträgt nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission drei bis sechs Wochen. Die Drittimpfung sollte nach 6 Monaten erfolgen. Auch für Schwangere und erforderliche Auffrischungsimpfungen nach Johnson & Johnson oder nach Erkrankung mit COVID-19 können Sie sich für diesen Impfstoff anmelden. Experten sehen keine Probleme den Impfstoff mit anderen Impfstoffen zu kombinieren (Kreuzimpfungen). Im Gegenteil: Kreuzimpfungen scheinen nach aktuellem Stand sogar noch geringfügig effektiver zu sein. Personen, die mit AstraZeneca oder Johnson&Johnson geimpft wurden, sollen laut STIKO unbedingt auch mit einem mRNA-Impfstoff als Zweit- oder Drittimpfung geimpft werden.

Um unsere Telefone zu entlasten, vergeben wir freie Impftermine nur noch online.

Buchen Sie direkt online einen Termin für die Corona-Impfung in unserer Praxis.

Hier einen Termin buchen

Termine Impfaktion Samstag 11.12

Zusatztermine Impfaktion Samstag 11.12

Die Wahl des Booster-Impfstoffs ist eigentlich egal. Beide funktionieren für die Booster-Impfung gut. Sollte es mal keine Impftermine buchbar geben, schauen Sie ein paar Tage später wieder herein, wir schalten neue Termine frei, sobald Sie für uns planbar sind. Bitte rufen Sie uns diesbzgl. bitte nicht an.

Mitbringen:

  • Impfausweis
  • Krankenkassenkarte & Personalausweis
  • Impfaufklärung (Anamnesebogen, Einwilligungserklärung, s.u.) ausdrucken & vollständig ausgefüllt und unterschrieben mitbringen.
  • Med. Maske / FFP2 Maske

Für Ihre erste Impfungen oder Vorimpfungen mit AstraZeneca, Moderna und Johnson & Johnson: Bitte laden Sie den Aufklärungsbogen und Anamnese-/Einwilligungsbogen herunter und bringen Sie ihn vollständig ausgefüllt und unterschrieben zum Termin mit.

Weitere Infos zur Corona und Coronaimpfungen:
www.zusammengegencorona.de
www.rki.de

mRNA-Impfstoffe Comirnaty (Biontech/Pfizer) und Spikevax® (Moderna)

Aufklärungsmerkblatt COVID-19 Schutzimpfung mit mRNA-Impfstoff (Biontech/Pfizer und Spikevax® von Moderna)
Einwilligungserklärung COVID-19 Schutzimpfung mit mRNA-Impfstoff (Biontech/Pfizer und Spikevax® von Moderna)
Kurz & Knapp: Faktenblätter zum Impfen COVID-19-Impfung | mRNA-basierte Impfung